Sexdating in Stuttgart

Kürzlich war ich mal wieder für Euch unterwegs, um herauszufinden wie und wo man in den größten Städten Deutschlands am besten ein Sexdate verabreden kann, vor wenigen Tagen führte mich meine Reise diesbezüglich nach Stuttgart. Was ich so alles heißes in Stuttgart getrieben habe und wie die Schwaben in punkto Sexdating so drauf sind, könnt Ihr in den nachfolgenden Zeilen nachlesen.

Geizige Schwaben?

Bevor ich meine Reise nach Stuttgart angetreten habe und dort auf die Suche nach frivolen Sexdates zu gehen, habe ich mir ja schon so meine Gedanken über die Schwaben gemacht, schließlich sagt man diesen nach, noch geiziger als die Schotten zu sein, was schon einiges heißen soll. Ob die Stuttgarter Frauen dann wohl auch so mit Ihren Reizen geizen? Ich will es mal nicht hoffen! Freundlich und zuvorkommend sind die Stuttgarter aber auf jeden Fall, man merkt dass in Schwaben öfter die Sonne scheint als in Norddeutschland, die Leute hier scheinen wesentlich fröhlicher zu sein, was an der erhöhten Aufnahme an Vitamin B durch die Sonne begründet sein könnte. Wie dem auch sei, auf jeden Fall sollte man keine Probleme haben mit den Stuttgarter Frauen auszukommen, was ja auch leider keine Selbstverständlichkeit ist.

Wo gibt es die meisten Sexdates?

Dass die Stuttgarter nett und offen sind haben wir nun also schon gelernt, doch wie stellt man es denn nun am besten an wenn man auf der Suche nach einem Sexdate ist? Gute Frage, denn ein absolutes Geheimrezept habe ich in Stuttgart nicht ausarbeiten können, irgendwie fiel es mir sehr schwer in dieser Stadt eine klare Linie in meine Suchaktivitäten zu bekommen. Empfehlen kann ich, einfach die angesagten Bars und Clubs zu besuchen, welche oftmals auch unter der Woche gut besucht sind und in denen sich auch immer reichlich Frauen rumtreiben. Im Sommer gibt es auch sehr viele Möglichkeiten in Stuttgart draußen zu sitzen, zum Beispiel bei den vielen Weinstuben und Biergärten, dort kommt man eigentlich auch immer schnell mit dem weiblichen Geschlecht in Kontakt, vor allem wenn man die Spendierhosen anhat. Zwar sind die jüngeren Schwaben bei weitem nicht mehr so geizig bzw. sparsam wie das Klischee es vermuten lässt, doch wenn ein Mann seine Geldbörse zückt und die Dame auf ein Gläschen einlädt, ist der erste Schritte bereits getan und man kann sich der Dankbarkeit der Eingeladenen sicher sein.

Also, wer in Stuttgart das ein oder andere Sexdate verabreden möchte, sollte einfach die Augen nach einer geselligen Lokalität offen halten und nicht davor zurückschrecken auch mal ein Gläschen zu spendieren, dies bricht das Eis und sorgt für einen schnellen Erstkontakt, welcher im zweiten Schritt dann nur noch ausgebaut werden muss!

Sexkontakt.com
Comments
  1. Mladen | Antworten
  2. Mladen | Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.