Sexdating in der Zukunft?

Kürzlich haben wir uns mal darüber Gedanken gemacht, wie wohl das Sexdating der Zukunft aussehen könnte, schließlich geht der Fortschritt unaufhaltsam voran und wird sicherlich auch nicht vor der Dating Branche halt machen, ganz im Gegenteil. Wir fanden dieses Thema so dermaßen spannend, dass wir mal einen kleinen Ausblick in die Zukunft gewagt haben und uns anhand der aktuell verfügbaren und geplanten Features überlegt haben, wie man wohl in der Fernen Zukunft auf die Suche nach einem Sexdate gehen kann, zusätzlich haben wir generell überlegt wie sich unser Sexleben verändern könnte.

Sexdating an jedem Ort der Welt

Sollte es klassisches Sexdating auch noch in 100 Jahren geben, wird sich an dem Grundgedanken wahrscheinlich nicht sonderlich viel ändern, man wird sich wohl also auch in der Zukunft noch auf die Suche nach einem Sexpartner machen, die Frage ist nur wo und wie. Das „wo“ wird wahrscheinlich zu vernachlässigen sein, denn unserer Meinung wird man vollkommen unkompliziert an jedem erdenklichen Ort der Welt auf die Suche nach einem Sexdate gehen kann, zum Beispiel per Datenbrille, welche es ja auch heutzutage schon in den ersten Versionen gibt. Auch das „wie“ wird wahrscheinlich vollkommen unwichtig sein, unserer Prognose nach setzt man einfach seine Brille auf und bekommt dann einfach einige passende Mitglieder vorgeschlagen welche sich in einem bestimmten Radius zu seinem eigenen Aufenthaltsort befinden, so kommt man immer schnell mit dem anderen Geschlecht in Kontakt und kann sich schnell Treffen um der schönsten Sache der Welt zu frönen.

Lebensechte Sexpuppen sorgen für Befriedigung

in der zukunft könnten wir sex mit robotern habenDoch was machen Menschen welche nicht so schnell zu einem Sexdate kommen? Ganz einfach, diese vergnügen sich einfach mit lebensechten Sexpuppen bzw. Robotern, von welchen es auch heutzutage schon die ersten Prototypen gibt. In nicht mal 100 Jahren wird es unserer Meinung nach Roboter geben, welche auf den ersten Blick nicht mehr von einem echten Menschen zu unterscheiden sind und mit welchen man richtig guten Sex haben kann. Auch wird der Sex wesentlich unkomplizierter, denn einen  Roboter kann man programmieren nur Dinge zu tun bzw. zu mögen die man auch mag, dies ist bei einer normalen Frau Heute ja leider noch nicht möglich. Auch die Einpflanzung von sogenannten Orgasmus-Chips wäre denkbar, diese werden aktuell gerade an Schimpansen getestet (s. Bild). Diese winzigen Chips werden ins Gehirn implantiert und können anschließend einen Orgasmus auslösen, so oft wie erwünscht und so stark wie nie erlebt, dies kann natürlich vom träger des Chips mittels seinen Gedanken gesteuert werden. Die Affen sind bisher sehr gut auf diesen Chip angesprungen, in der Regel haben diese sich ununterbrochen einen Orgasmus  nach dem Anderen beschert, der Chip scheint also sehr gut zu funktionieren 🙂

Sexkontakt.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.