Sex Dating in Berlin

Nachdem ich kürzlich einen Abstecher nach Hamburg gemacht habe und Euch die besten Locations für prickelndes Sex Dating in der Hanesestadt zu empfehlen, bin ich nun wieder in meiner Heimatstadt Berlin angekommen, um Euch von Dort über die Möglichkeiten der spontanen und privaten Lust zu berichten. Ebenso wie Hamburg stellt die Hauptstadt ein sehr gutes Revier dar, um auf die Jagd nach privaten Sextreffen zu gehen.

Feiern kann man in Berlin überall

Schwule Party im Berliner Club "Weekend"Ich werde desöfteren von auswärtigen Freunden gefragt, wo man denn in Berlin am besten Feiern gehen könnte. Meine Antwort lautet in den meisten Fällen dan „überall“, denn ganz Berlin ist eigentlich eine einzige Partymeile und es gibt wirklich keinen  Stadtteil und kaum eine Straße, in welcher man nicht so richtig die Sau rauslassen könnte. Vieleicht ist dem ein oder anderen diesbezüglich ja schon mal das inoffiziele Motto „Arm aber Sexy“ von Berlin zu Ohren gekommen, welches die derzeitige Situation in der Hauptstadt ganz gut beschreibt, denn Berlin ist in der Tat eine eher arme Stadt mit hohen Schulden, doch wenn es ums Feiern geht kann uns wirklich keiner was vormachen, da lassen wir die Korken einfach knallen, ohne Rücksicht auf Verluste oder den kommenden Tag. Wer also auf der Suche nach einer Stadt ist, wo man überall und zu jeder Zeit so richtig einen drauf machen kann, der wird sich in Berlin garantiert pudelwohl fühlen und nicht mehr weg wollen.

Kontakte knüpfen am Hackescher Markt

hackescher markt bei nachtEine gute Anlaufstelle, um Kontakte jeglicher Art zu Einheimischen, Zugezogenen und auch Touristen zu knüpfen, ist der Hackescher Markt. Ganz besonders in den warmen Sommermonaten ist hier an jedem Wochentag die Hölle los, was hauptsächlich den vielen Freiflächen zu verdanken ist, an welchen es man sich mit einem kühlen Drink gemütlich machen kann. Fast jede Lokalität bietet Plätze unter freiem Himmel an, meistens an der Straßenseite, sehen und gesehen werden ist hier das Motto. Man trifft gleichermaßen auf Einheimische sowie auf Touristen, welche hier in den meisten Fällen vor dem anstenenden Partymarathon noch etwas feste Nahrung zu sich nehmen und kräftig vorglühen. Die Stimmung ist hier ganz besonder am Freitag und Sonnabend auf dem Höhepunkt, zwischen 20:00 und 00:00 Uhr trifft man hier auf tausende Partygänger. Nicht selten kommen diese Partygänger aber gar nicht mehr dazu Ihre angepeilte Party anzusteuern, denn der Hackescher Markt wird auch sehr gerne zum Knüpfen von privaten Sexkontakten genutzt, hat sich ein Pärchen erst mal gefunden, geht es anstatt auf eine Party dann oftmals lieber ins Bett, klingt doch äußerst vielversprechend oder?

Berlin Kreuzberg zwischen Assi & Trend

Naunynstraße in Berlin-Kreuzberg - Foto: Henning OnkenWer jedoch so richtig die Sau rauslassen möchte, der muss zwingend einen Abstecher nach Kreuzberg machen, dem berühmt berüchtigten Berliner Kiez. Kreuzberg wahr vor wenigen Jahren noch ein ziemlich alternativer und vor allem dreckiger Stadtteil, welcher sich allerdings so langsam aber sicher zu einem echten Szene-Viertel entwickelt, in welchem man natürlich vorzüglich Party machen kann. Derzeit befindet sich Kreuzberg noch miten in der Wandlung vom schmutzigen Schandfleck zur angesagten Szene-Meile und man befindet sich eigentlich immer irgendwie zwischen Assi und Szene, wovon man sich aber nicht sonderlich abschrecken lassen sollte. Auch wenn es manchmal auf den ersten Blick nicht so aussieht, ist man in Kreuzberg zu jeder Tages- und Nachtzeit eigentlich sehr sicher unterwegs und sollte höchstens aufpassen, dass man nicht angetrunken in eines der vielen Schlaglöchter tritt und sich dabei alle Knochen bricht. Wer nach Kreuzberg kommt, der hat die Auswahl zwischen hunderten, ja wenn nicht sogar tausenden von gemütlichen und urigen Lokalen, welche eigentlich allesamt Ihre Daseinsberechtigung haben. Die meisten Besucher schlendern ein wenig durch das Viertel und statten jeder Bar einen Besuch ab, welche sie auf irgendeine Art und Weise anspricht. Der Besuch mehrerer Bars an einem Abend hat zudem den Vorteil, dass man mit ziemlich vielen Menschen in Kontakt kommt und sich frivole Beziehungen eigentlich von ganz alleine entwickeln, denn die Berliner sind nicht nur arm und sexy, Sie haben auch noch ein ziemlich vorlautes Mundwerk, die bekannte Berliner Schnauze. Entgegen den etwas unterkühlten Nordlichtern sind die Berliner ziemlich kontaktfreudig und man sollte wirklich überhaupt keine Probleme haben, in dieser nie zu schlafenden Stadt das ein oder andere Sex Date abzugreifen!

Nun haben wir also auch Berlin hinter uns gebracht und ich bin schon wieder am grübeln, welche Stadt ich wohl als nächstes besuche. Anbieten würde sich eine Stadt im Ruhrpott, da ich demnächst ein langes Wochenende in den Niederlanden verbringe und der Pott somit quasi auf dem Weg liegt. Wenn Ihr nichts dagegen habt, gibt es also in der kommenden Woche eine Report aus dem Pott. Wer einen anderen Wunsch hat, möge mir diesen bitte mittels Kommentarfunktion mitteilen.

Sexkontakt.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.